Dein Salsa-Coaching – Lektion 4

Lektion 4  – Zwei weitere Zutaten

Wie versprochen, die zur letzten Lektion gehörenden weiteren zwei Zutaten für Deinen optimalen Lernerfolg beim Salsa tanzen:

Der Lehrer

Ein sehr wichtiger Bestandteil ist Dein Lehrer oder Deine Lehrerin. Er sollte das zu lernende gut und abwechslungsreich präsentieren. Er sollte sowohl technische als auch pädagogische Erfahrung haben und seinen Unterricht didaktisch und retorisch gut aufbauen. Ein guter Lehrer wird sich bemühen Techniken für alle 4 Lerntypen in seinen Gruppenunterricht mit einzubauen. Auch in einem Einzelcoaching ist es ein großer Vorteil das der Lehrer direkt auf Deine Bedürfnisse eingehen kann. Hier bleibt vor allem für den kommunikativen Lerntyp dann auch viel Zeit über den Lernstoff zu diskutieren und bestimmte Teile genauer zu analysieren. Sprich doch Deine Lehrerin oder Deinen Lehrer einmal auf eine Einzelstunde an um vielleicht auch so eine persönliche Lernstrategie zu entwickeln.

Das Üben

Nun, noch kein Meister ist vom Himmel gefallen. Zumindest haben wir das bis jetzt noch nie gesehen. Deswegen kommen wir wohl alle an einer Sache nicht vorbei. ÜBEN, ÜBEN und nochmals ÜBEN. 

Egal ob blutiger Anfänger oder jahrelanger Profi sie alle müssen eins tun um sich zu verbessern: Tanzen! Das körperliche Training ist ein wichtiger Bestandteil Deines Erfolgs. Regelmäßige Kurse, regelmäßiges Tanzen im Club und vielleicht eine Privatstunde oder das Verabreden mit dem Partner können Bestandteile Deines Trainingsplans sein. Man sagt das das Gehirn ungefähr 500 mal eine Bewegung ausführen muss um eine Verknüpfung im Gehirn zu erstellen. Zum Vergleich Profitänzer üben eine Bewegung um die 10.000 Mal um sie zu perfektionieren. Je nachdem, wo dein Ziel liegt (siehe Motivation) kannst Du also auch leicht Dein Pensum zum Üben festlegen. 

Aber mit all den oberen Zutaten fällt der anstrengendste Teil der Sache schon viel leichter. Denn das Üben ist mehr als nur Üben denn Salsa und das Bewegen macht einfach auch riesigen Spaß!

Motivation, dein Lerntyp, die Lerntechnik, der Lehrer und das Üben all das sind Faktoren die eine große Rolle spielen in Deinem Weg zu Deinem Lernziel.