Dein Salsa-Coaching – Lektion 3

Lektion 3 – Die fünf Zutaten

Beim Lernen gibt es keine Ausrede. Der Satz: „ Das schaff ich nie“ oder „Das werde ich nie lernen“ solltest Du schnellstmöglich aus Deinem Wortschatz streichen. Natürlich gibt es immer Momente die den Lernprozess erschweren können. Aber wenn man um sie weiß das macht das vieles leichter und man kann besser mit kleinen Stolpersteinen umgehen. Glaube mir, die Kapazität alles zu schaffen und alles zu lernen was Du Dir nur vorstellen kannst ist in Deinem Gehirn bereits vorhanden. Hier also die fünf Faktoren die Dich auch über kleine Stolpersteine weiter in Richtung Lernerfolg führen werden. Das Rezept für ein effektives Lernen enthält im Wesentlichen fünf Zutaten hier möchten wir dir nun die ersten Drei Zutaten vorstellen: 

Die Motivation

Wenn Du genau weißt warum Du etwas lernen möchtest hast Du schon viel gewonnen. Warum lernst Du Salsa? Was möchtest Du damit erreichen? Möchtest Du vielleicht an einem Wettbewerb teilnehmen? Oder vielleicht bereit sein im Club so richtig die Tanzfläche ins Beben zu bringen? Oder lernst Du es vielleicht aus Liebe zu Deinem Partner der Dir sehr viel bedeutet? 

Das kannst Du tun: Schreibe Dir Deine Lernziele auf und hab sie immer bei Dir. Kommt ein Moment in dem Du das Gefühl hast alles wird zu schwer und die Motivation lässt nach, zückst Du schnell Deinen Zettel. So kannst Du Dich selbst immer wieder motivieren und so auch kleine Motivationsflauten hinter Dir lassen.

 Der Lerntyp

Wenn Du weißt welchem Lerntyp Du entsprichst (siehe letzte Mail) kannst Du besser Dein Trainingsziel erreichen da Du so die Möglichkeit hast den Lernprozess genauestens auf Dich persönlich abzustimmen. Denk aber daran es gibt keinen „reinrassigen“ Lerntyp deswegen ist es das Beste herauszufinden was man wie am besten lernt. Das ist auch ein Erfahrungsfaktor und braucht ein wenig Zeit. Mit der Zeit wirst Du herausfinden was wie am Besten in Deinem Gehirn hängen bleibt. Bitte dafür auch ruhig Deine Lehrerin oder Deinen Lehrer um Unterstützung. Aus seinem reichen Erfahrungsschatz kannst Du ebenfalls Tips bekommen.

Die Lerntechnik

Stures Auswendiglernen hat noch die wenigsten weit gebracht. Das Ziel ist mit Hilfe des erkannten Lerntyps die beste Technik zu finden mit der Du lernen kannst. Diese sollte Techniken und Strategien aus allen Lerntypbereichen involvieren damit das Training gleichermaßen ansprechend für die verschiedenen Gehirnregionen ist aber auch abwechslungsreich sein um so Dinge wie zum Beispiel die Motivation immer wieder zu stärken. In der nächsten Mail werden wir Dir einige Strategien vorstellen die Du sofort anwenden kannst.

Mit all den oberen Zutaten fällt der anstrengendste Teil der Sache schon viel leichter. Denn das Lernen ist mehr als nur Lernen, denn Salsa und das Bewegen macht einfach auch riesigen Spaß!